subotron_logo_bw

Das Subotron Semester ist voll im Gange. Wir haben hier für euch alle Infos und Termine für die kommenden beiden Monate!

Der open call für den dritten LIVE-PITCH ÖSTERREICHISCHER GAMES am 05.06.14 ist online. Es gibt wie letztes Jahr zwei Kategorien: eine für Games-Firmen und eine für Spiel-Projekte, die im Rahmen einer Lehrveranstaltung entstanden sind bzw. entstehen. Ob Studentenprojekt, EPU oder Developer-Studio – die Grundfragen bleiben dieselben: Ist dein/euer Projekt reif für den internationalen Markt? Kannst du in fünf Minuten das Konzept stringent und überzeugend vermitteln und hält es im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung den kritischen Augen und Ohren der Expertenjury stand? Nach Ende der Einreichfrist wird die Vorjury aus jeder der zwei Kategorien maximal drei Finalisten wählen. Ende Einreichfirst: 28.04.2014. Weitere Informationen findet ihr unter subotron.com/veranstaltung/open-call-live-pitch-3.

SUBOTRON/WKW pro games

Traumberuf Game-Developer im Praxistest: Am 03.04. steht der inzwischen dritte Ausflug zu Wiener Gameentwickler-Studios an. Diesmal besuchen wir das mit 80 MitarbeiterInnen größte heimische Studio Sproing und ihre Nachbarn von Rabcat, einen etablierten Grafikdienstleister für die Branche. Wir schauen den verschiedenen Berufsfeldern über die Schulter und stellen Fragen zum Arbeitsalltag.

ACHTUNG! Da die ersten zwei Bildungstouren regelrecht gestürmt wurden gilt auch hier: Teilnahme nur nach Anmeldung unter anmeldung(at)subotron.com.

Spielideen an einem Wochenende umsetzen? TeilnehmerInnen der Austria Game Jams in Wien, Linz und Graz stellen beim replay-Abend am 17.04. ihre Spiele vor und lassen das Wochenende revue passieren. Nachdem auch andere Games aus der ganzen Welt vorgestellt wurden kann das Publikum in medias res gehen und die verschiedenartigen Kreationen anspielen.

Zusammenarbeit mit anderen kreativen Industrien: Die Hamburger Spieleschmiede Threaks hat für ihr Spiel “Beatbuddy” nicht nur ihre eigene Soundtechnologie entwickelt und patentiert sondern auch mit namhaften Musikern aus der ganzen Welt zusammengearbeitet. Wie man so zwei erste Plätze beim Deutschen Entwicklerpreis 2013 abräumt und ins Humble Bundle aufgenommen wird, erzählt der Business Developer und Co-Gründer am 08.05.

Vom der Idee zum Modell: Die Expertin für digitale Innovationen Karoline Simonitsch stellt am 22.05. die praxistaugliche und leicht umsetzbare Methode Business Model Canvas Konzept vor, die auf Basis eines übersichtlichen und strukturierten Vorgehens hilft, “Lücken” in bestehenden (Gründungs-)Überlegungen zu identifizieren. Zielgruppe: GründerInnen und Respräsentantinnen bereits bestehender Unternehmungen – keine Einschränkung auf die Gamingbranche!

SUBOTRON arcademy

In der April-Arcademy am 25.04. diskutiert Moderator Robert Glashüttner mit Vertetern von eSport-Portalen in Berlin und Wien den Einfluss der Let´s-play-Explosion auf das Streamen von Game-Matches als mainstreamtaugliche Angebote. Ist die Zeit (und Technik) reif für Passive-gaming auf globalem Niveau? Mit Publisher-Logos zugekleisterte Pro-Gamer jetzt auch bei uns? Dope Matches statt doping?

Am 16.05. tauchen wir nicht nur mit einer Brille sondern mit dem ganzen Körper in die virtuelle Realität ein. “Virtualizer” heisst das Wundergerät von TU-Studenten, das seit einiger Zeit im digitalen und realen Raum für Furore sorgt. Bei uns könnt ihr das Gerät nicht nur testen sondern auch vom Entwickler Tuncay Cakmak und dem Aachener Wissenschaftler Jan Robert Menzel erfahren, was neue Technologien auch jenseits von Games für innovative Möglichkeiten bieten die Realität zu erweitern.

Das Programm April bis Mai 2014

Do. 03.04.14, 19h: SUBOTRON/WKW pro games: Bildungs-Tour in Wiener Game-Developer-Studios

Do. 17.04.14, 19h: SUBOTRON/WKW pro games: Austria Game Jams 2014 replay

Fr. 25.04.14, 19h: SUBOTRON arcademy: eSports – serious gaming?

Do. 08.05.14, 19h: SUBOTRON/WKW pro games: Branchenübergreifende Zusammenarbeit: “Beatbuddy”

Do. 16.05.14, 19h: SUBOTRON arcademy: Neue Virtual Reality Technologien: Weil die Realität nicht genug ist

  • Dipl.-Inform. Jan Robert Menzel (Universität RWTH Aachen)
  • Tuncay Cakmak (Gründer von Cyberith, TU Wien/Institut für Softwaretechnik und interaktive Systeme)
  • Info: subotron.com/veranstaltung/virtual-reality

Do. 22.05.14, 19h: SUBOTRON/WKW pro games: Von der Geschäftsidee zum funktionierenden Geschäftsmodell

Text: Jogi Neufeld