subotron_projektanalyse_son-of-nor_1

Beim vergangenen Subotron pro games-Event drehte sich alles um das Spiel “Son of Nor” von stillalive studios. Dabei sprach Julian Mautner, Gründer von stillalive studios, über die Erfahrungen mit ihrer (erfolgreichen) Kickstarter Kampagne. In diesem Post Mortem wurden aber nicht nur die verschiedenen Phasen, Hindernisse, Freuden und Enttäuschungen eines solchen Unterfangens beleuchtet. Julian ging auch auf die anschließend erfolgreiche Steam Greenlight-Kampagne (natürlich mit Tipps und Tricks) sowie auf die Last-Minute-Features zur Unterstützung des Oculus Rifts und des Emotiv EPOCs, eines brain computer interfaces, ein.

Ein persönliches Fazit über Aufwand/Nutzen, sowie einiger “Lessons Learned” und eine Chanceneinschätzung von neuen Indies auf Kickstarter/Greenlight rundeten die Präsentation ab.

Ergänzt wurde der Vortrag durch Hendrik Lesser, den Geschäftsführer des Münchner Produktionshauses remote control productions GmbH, der mit seinem Team die stillalive studios bei der Gründung, der Finanzierung, dem Pitching auf großen Messen und Konferenzen und beim Producing unterstützt.

Hier könnt ihr euch den gesamten Vortrag im Subotron-Audiomitschnitt anhören: subotron.com/lectures_audio/140220_subotron_sonofnor.mp3

Hier haben wir noch eine kleine Galerie für euch zusammengestellt:

Weitere Fotos des Abends findet ihr auf der Facebook Page von project:DEV.

Quellen: Text – Subotron; Fotos – Christian Haumer (project:DEV)